Das Friedrichsdorfer Wirtschaftsleben online

- Nachrichten, Informationen, Meinungen zu Wirtschaft und Stadtentwicklung!

Das Magazin "Friedrichsdorfer Wirtschaftsleben" erscheint vier Mal im Jahr, wird an alle Friedrichsdorfer Haushalte verteilt und liegt für Sie im Rathaus aus.

zum Archiv ab 2005

Wirtschaftsleben November 2019

Das Friedrichsdorfer Wirtschaftsleben November 2019

Artikel im Detail

Artikel 1
Nach 11 Monaten Bauzeit wird der neue Platz am 20.12.2019 eingeweiht: Landgrafenplatz erwartet seine Besucher

Am 7. Februar 2019 fiel der Startschuss: Die Baustelle ‚Landgrafenplatz‘ wurde eingerichtet und der erste Bauabschnitt konnte in Angriff genommen werden. Vorgesehen war eine Bauzeit von 11 Monaten, d.h. noch vor Weihnachten sollte das Bauvorhaben, das eine komplette Sanierung der Kanäle und aller Versorgungsleitungen im Untergrund, den Niveauausgleich des Platzgefälles und eine Neugestaltung der Aufenthaltsbereiche umfasste, abgeschlossen sein. Alle Skeptiker prognostizierten Probleme und Verzögerungen und nicht nur einmal wurde die Verlegung des Weihnachtsmarktes, der schon auf dem neu gemachten Platz stattfinden sollte, in Erwägung gezogen...

Artikel 2
Seit 22.11.2019: Ein Highlight für Friedrichsdorf Kohlers: Café & Restaurant

Seit Baubeginn in Friedrichsdorfs ‚Drei Höfen‘, dem denkmalgeschützten Gebäudeensemble der Familie Seitz in der Hugenottenstraße, konnten alle Neugierigen die Aktivitäten und Baufortschritte im Internet verfolgen. Was nicht sichtbar war, waren Stress, Ärger, Freude und vieles mehr, das Thomas Seitz, der Bauherr, und seine Schwester Alexandra Seitz über die lange Bauzeit hinweg aushalten mussten bzw. erleben konnten...

Artikel 3
Nordlicht GmbH: Seit 70 Jahren mit leuchtendem Beispiel voran:

Ein Unternehmen prägt eine Weltstadt „Dem Ingenieur ist nichts zu schwör“, so das geflühlte Wort von Walt Disneys Meisteringenieur Daniel Düsentrieb. Ähnliches finde sich auch bei uns in Friedrichsdorf, in der Lichtmanufaktur Nordlicht. Nordlicht wurde 1949 in Frankfurt/Main gegründet und gehört zum Verbund der Arnold AG. Die Maxime des späteren Geschäftsführers und Olympia-Kunstturners Willi Jaschek „Geht nicht, gibt’s nicht“ prägt den Spirit des Unternehmens bis heute. Das Resultat sind Lichtobjekte und Beleuchtungskonzepte, die höchste Ansprüche erfüllen. Dass diese Perle für viele in der Region noch immer eher im Dunkeln leuchtet, mag nicht zuletzt an ihrer Bescheidenheit und Konzentration aufs Wesentliche liegen...

Artikel 4
+++ news - news - news +++ Aus der Stadt - kurz notiert!

Neue Friedrichsdorf-Card und Stadtsouvenir / Weihnachtsbäume aus Köppern / E-CarSharing - Aufladen der Fahrzeuge / Öffentliches WLAN jetzt am Sportpark verfügbar ..

Artikel 5
„Frank & Frieda“ haben gewonnen: Preis auf der Expo Real

Bereits bei Baubeginn hat die Ökosiedlung Friedrichsdorf für Aufsehen gesorgt. Das richtungweisende Konzept, das durch die zwei Leitfiguren „Frank & Frieda“ in die Öffentlichkeit getragen wird,  hat erreicht, dass komplexe ökologische Zusammenhänge im modernen Wohnungsbau einfach und leicht verständlich dargestellt werden...

Artikel 6
Ein Sportpark für jedermann - Neue Sportanlagen

Sport ist wichtig, denn regelmäßige Bewegung erhält Gesundheit und Fitness.  Das gilt nicht nur für Kinder und jüngere Menschen, sondern auch für Senioren. Seit dem 30. September können nun im Sportpark Friedrichsdorf vier neue Sportanlagen jederzeit kostenlos genutzt werden. Mit der bereits im Frühsommer eröffneten Rollsportfläche bietet Friedrichsdorf nun mit dem Sportpark ein Aktivitätszentrum in zentraler Lage, dass vielen Altersgruppen und Interessen gerecht wird...

Artikel 7
Lieferservice & Friedrichsdorf-Card gehen weiter: Service für die Kunden!

Der ‚Friedrichsdorfer Lieferservice‘ und die ‚Friedrichsdorf-Card‘ sind zwei zentrale Angebote, die der Wirtschaftsförderung und dem Gewerbeverein ‚Aktives Friedrichsdorf‘ e.V. wichtig sind, da sie die Serviceorientierung der Friedrichsdorfer Geschäfte deutlich unterstreichen. Zwei Angebote, die nicht jede unserer Nachbarstädte vorweisen kann und die damit auch Kunden von außerhalb zum Einkauf in Friedrichsdorf motivieren können...

Artikel 8
Ford Carsharing nun vom Autohaus Pittner: Nach kurzer Pause wieder da!

Flexibel ein Auto nutzen, ohne es besitzen zu müssen, lautet die beliebte CarSharing-Kurzformel. Das Autohaus Pittner Mühlheim  GmbH ist der Ford CarSharinganbieter in Friedrichsdorf und wird die Lücke schließen, die durch den Ausstieg des Autohauses Kreissl im Friedrichsdorfer CarSharing Angebot entstanden war. Jetzt kann man die CarSharing-Vorteile wieder nutzen: Man zahlt nur was man nutzt und spart damit bares Geld. Versicherungsbeiträge, Wartungskosten, Reifenwechsel, Betankung und Fahrzeugpflege entfallen. Die ideale Möglichkeit für jeden, der sein Fahrzeug nicht täglich nutzt...

Wirtschaftsleben Oktober 2019

Wirtschaftsleben Oktober 2019

Artikel im Detail

Artikel 1
Umweltaspekte in Stadtentwicklung und Wirtschaft: Von Biodiversität bis Eisspeicher

Umweltpolitische Diskussionen prägen seit einigen Wochen wieder die Berichterstattung in den Medien. Energie sparen, Rad fahren, Müll trennen, weniger Fliegen sind Themen, die auch durch die Fridays-for-Future-Bewegung neu transportiert wurden, obwohl sie seit längerer Zeit eigentlich im Bewußtsein der Menschen bereits recht gut verankert sind. Friedrichsdorf ist hier ein gutes Beispiel. Ohne sensationsorientierte Berichterstattung, zieht sich die Berücksichtigung umweltpolitischer Fragen und ökologischer Aspekte durch viele Aktivitäten und Vorhaben. Einfach weil es sinnvoll und vernünftig ist...

Artikel 2
AxiCorp und Manitou Deutschland: Neu im Gewerbepark

Die Mühen werden sich gelohnt haben. Der neue Gewerbepark an der Autobahn wird Ende Oktober fertiggestellt sein. Damit hat die Stadt ein neues, modernes Gewerbezentrum mit namhaften Unternehmen, die damit langfristig ihr Domizil in Friedrichdorf haben werden. Das ist gut für Friedrichsdorf und sichert innerstädtische Arbeitsplätze…

Artikel 3
30 Veranstaltungen zwischen dem 13. und 22. September: Umweltwoche in Friedrichsdorf

Auf der Basis eines Magistratsbeschlusses im Jahr 2018 wird im September dieses Jahres in Friedrichsdorf eine ‚Umweltwoche‘ stattfinden. Eine Vielzahl von Veranstaltungen sollen wichtige Umweltfragen zur Sprache bringen, Denkanstöße bieten und eine Sensibilisierung für die vielfältigen bereits existierenden oder geplanten Lösungen bestehender Umweltprobleme ermöglichen. Das entwickelte Programm ist umfangreich. Rund dreißig Veranstaltungen stehen zur Wahl und bieten umfangreiche Informationen. Umweltverbände, Schulen etc. werden hier in der Umsetzung ebenso zu Worte kommen, wie Institutionen aus der Umwelttechnologie. Ziel soll es sein, ein umweltbewusstes Friedrichsdorf als attraktive, zukunftsorientierte Stadt für ihre Bürger, Institutionen und Unternehmen zu präsentieren…

Artikel 4
+++ news - news - news +++ Aus der Stadt - kurz notiert!

Ausstellung ‚Köppern hebt ab‘ noch bis 20. Dezember
Apfeltag 2019 muss entfallen
Der Heimatverein lädt ein: Lindenfest in Köppern
Tage der Offenen Tür im Frankfurter Tempel
Helferinnen und Helfer gesucht (Arbeitsgruppe „Landschaftsschutz“)

Artikel 5
Die Hardtwald-Apotheke feierte 50. Geburtstag: In Seulberg verwurzelt

Am 1. April 1989 gründete Wilhelm Müller, der Großvater des heutigen Apothekers Christian Reichert ‚seine‘ Apotheke in der Hardtwaldallee in Seulberg. Nach einer Zwischenzeit, in der die Apotheke verpachtet war, ging sie dann wieder in Familienbesitz über. Seit 2003 wohnt Christian Reichert mit seiner Familie in Seulberg über der Apotheke und fühlt sich hier nicht nur zuhause, sondern ist – aufgrund zahlreicher Aktivitäten für die Seulberger Vereine – fest verwurzelt…

Artikel 6
Einfach die Treppe rauf … : Fotos am Houiller Platz

Seit Anfang August macht ein neues Angebot den Houiller Platz noch attraktiver. Am Houiller Platz 4b, im ersten Stock, findet man nun das Fotostudio aleXphoto, in dem sich die Fotografin Alexandra Berninger professionell – sie ist ausgebildete Fotografin – und mit viel Liebe, Zeit und Geduld um alle die kümmert, die Fotos für unterschiedlichste Zwecke benötigen…

Artikel 7
Honig und mehr an der Linde in Köppern: Der ‚Unverpackt‘-Laden

Die Imkerei Schiesser in Grävenwiesbach ist eine der wenigen Berufsimkereien in Deutschland. 150 Bienenvölker werden hier durch Heinz, Julius und Marek Schiesser mit großer Sachkenntnis liebevoll gepflegt und der gewonnene Honig und das Bienenwachs werden auf Themen- und Wochenmärkten und ausgewählten Verkaufsstellen in diversen Supermärkten verkauft…

Artikel 8
25 Jahre Meridian Reisen in Friedrichsdorf: Afrika-Abend in Garniers Keller

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums hatte Meridian Reisen im April dieses Jahres die afrikaaffinen Stammkunden zu einem Afrika-Abend eingeladen, der mit einer Spendenaktion für die Überschwemmungsopfer für Malawi verbunden war. World Vision sorgte dafür, dass diese Hilfe zur Selbsthilfe an die richtigen Stellen gelangte…

Artikel 9
Ab in die Mitte – Spaß für die Bürger, Unterstützung für den Einzelhandel: Veranstaltungsreihe mitten im Baustellenbetrieb

Die Innenstadt-Offensive Hessen hatte im Winter 2018 zur Beteiligung am Landeswettbewerb ‚Ab in die Mitte‘ aufgerufen. Damit verband sich die Zielsetzung, durch geeignete Initiativen mit Beteiligung der Geschäfte für eine Belebung der Innenstadtbereiche zu sorgen. Gemeinsam mit der IGH beteiligte sich die Stadt Friedrichsdorf unter der Leitung von Ilka Rosenthal gern an dieser Initiative, nicht zuletzt, da im Rahmen des Friedrichsdorfer Stadtmarketings der Förderung des Einzelhandels in unserer Stadt hohe Bedeutung zukommt. Das erfreuliche Ergebnis, Landessiegerin 2019 zu werden, wurde mit einem Pokal und einem attraktiven Geldpreis belohnt…

Artikel 10
5. Juli 2019, 18.00 bis 23.00 Uhr – Chillen auf der Baustelle: Viel Spaß an einem Sommerabend

Mit ‚Chillen auf der Baustelle‘ sollten die Friedrichsdorfer Bürger die Baustelle am Landgrafenplatz gemeinsam positiv erleben und daran erinnert werden, dass der lokale Einzelhandel auch während der Bauzeit für sie da ist. Das Experiment, das sich mit diesem neuen Veranstaltungsformat verband, gelang. Rund 1.200 Besucher kamen und genossen gemeinsam einen wunderschönen Sommerabend…

Artikel 11
6. Juni 2019, 11.00 Uhr: Aktion: Roter Teppich

Was sagt mehr ‚Willkommen‘ als ein roter Teppich vor dem Eingang. Das dachten sich auch die Organisatoren der Veranstaltungsreihe ‚Ab in die Mitte‘ und verlegten vor allen am Landgrafenplatz beheimateten Betrieben rote Teppiche für die Kunden...

Artikel 12
11. Juli 2019, 18.00 bis 23.00 Uhr: Unser Landgraf im "Buchfieber"

Schon am Vormittag lud der bunt geschmückte Baustellen-Lesegarten vor der Buchhandlung Schieferstein dazu ein, sich mit einer Tasse Kaffee und einem Buch gemütlich am Rande der Baustelle niederzulassen. Am Nachmittag wurde dann kurzerhand umgebaut und Kinder ab drei Jahren eroberten den Lesegarten. Bürgermeister Horst Burghardt und Lars Keitel lasen der Gruppe von 10 Kindern Geschichten rund um eine Baustelle vor…

Artikel 13
11. April und 11. Juli: Baustellenführungen gut besucht

Die Baustellenführungen sorgten im Rahmen der Veranstaltungsreihe für eine echte Überraschung. Bestand eingangs auf Seiten der Organisatoren noch Skepsis, ob die Veranstaltung überhaupt angenommen werden würden, überraschte dann jedoch die große Zahl der Besucher…

Artikel 14
Motivierende ‚Nachbarschaftshilfe‘: Arnold Azubis bauen Prüfvorrichtungen für Spang & Brands

Was motiviert Azubis am meisten? Wenn ihre Arbeit wirklich gebraucht und geschätzt wird. Deshalb hat die Arnold AG vor einiger Zeit die Juniorfirma metalligent® JUNIOR ins Leben gerufen – eine kleine Azubi-Firma innerhalb des Friedrichsdorfer Metallunternehmens. Diese wickelt nicht nur Aufträge für die eigenen Abteilungen, sondern auch ausgewählte Kleinaufträge von externen Kunden ab. Die Firma Spang & Brands, die in Friedrichsdorf Kunststoffteile für die Medizinbranche herstellt, nutzte diesen Nachbarschaftsvorteil dafür, ihre Prüfvorrichtungen gemeinsam mit den Arnold Azubis komplett zu überarbeiten und neu zu bauen…

Artikel 15
Das Friedrichsdorfer Jobportal: Seit vier Jahren online

Das Jobportal Friedrichsdorf ist in der Stadt Friedrichsdorf und seinen Stadtteilen ein zentraler Kommunikationsknotenpunkt im Internet für arbeitssuchende Menschen und Unternehmen, die Arbeitsstellen zu vergeben haben. Unternehmen aus Friedrichsdorf können hier ihre Stellenangebote veröffentlichen und Arbeitssuchende ihre persönlichen Daten, wie Kurzprofile oder Lebensläufe – natürlich geschützt – einstellen…

Artikel 16
Landgrafenplatz-Umbau: Im Dezember fertig

Kurz vor Weihnachten wird es soweit sein. Nach rund 10 Monaten Bauzeit ist der Landgrafenplatz dann technisch komplett saniert und neugestaltet. Dank des Engagements der bauausführenden Unternehmen konnten alle Termin eingehalten werden und es gab bis dato keine nennenswerten Verzögerungen…

Artikel 17
20.-22. Dez. 2019, Weihnachtsmarkt in Friedrichsdorf: Auf dem neuen Landgrafenplatz

Im Augenblick sieht alles gut aus. Die umfangreichen Bauarbeiten am Landgrafenplatz im Herzen der Stadt werden aller Voraussicht nach Ende November abgeschlossen sein und damit steht dem Weihnachtsmarkt, der in diesem Jahr wieder am 4. Advent stattfindet, am üblichen Platz grundsätzlich nichts mehr im Wege. Die etwas veränderte Raumsituation macht allerdings eine Modifizierung der Aufbauplanung erforderlich. Der Landgraf hatte schon Mitte August seinen neuen Platz gefunden und durch die Realisierung der Stufenanlage, etwa 4 Meter von der südlichen Häuserzeile entfernt, ist das erhebliche Gefälle, das den Marktaufbau etwas schwierig machte, nun ausgeglichen. Zudem wird die freie Fläche nördlich der Stufen größer…

Zurück